fbpx
  • +0049 / 711 / 94552731
  • ink-station@hotmail.de

Tattoowieren was passiert in meiner Haut

Tattoowieren was passiert in meiner Haut

Alles wissenswerte über Tattoos, was in der Haut passiert uvm.

Was tattoowieren ist denke ich muss ich hier nicht mehr erklären. Doch wer von Euch weiß, in welche Hautschicht die Farbe gestochen / eingebracht wird? Was ist denn die richtige Menge an Farbe?? Was für Farben werden verwendet bzw. benötigt? Oft hören wir auch aussagen wie, dass man Angst vor Nadel hätte, doch unsere Nadeln sind komplett andere wie die von einem Arzt!?

Doch falls du noch ein paar mehr Infos willst, kannst Du hier dich etwas einlesen….

billy tattoowieren ink station stuttgart tattoo piercing.

Die Entscheidung ist gefallen und Du möchtest dich also tattoowieren lassen und Du hast alles mit deinem Tattoowierer besprochen. Motiv etc. ist vorbereitet und Du kommst an den Platz des Tattoowierers.
Oft siehst du schon einen gerichteten Arbeitsplatz, falls der Kollege aber noch nicht aufgebaut hat, kannst Du während des Aufbaus schon viel sehen und über den Tattoowierer erfahren.

Der Tattoowierer richtet also seinen Platz und seine Maschine. Hier siehst Du dann auch schon die ersten Sachen wie z. B. die Sauberkeit des Kollegen & der Umgang mit der Kreuzkontamination ebenso siehst Du auch schon die sterilen Nadeln, die wie oben schon angesprochen absolut nichts mit einer Nadel im klassischen Sinn zu tun hat! Unsere Nadeln sind je nach dem was tattoowiert werden soll verschieden aufgebaut. Entweder, sind die Nadeln aufgebaut wie ein Fächer / Rechen, also in die Breite aufgebaut. Mit diesen Nadeln können Schattierungen angefertigt werden und nennen sich „Shader“. Enger gelötete / stehende Nadeln dienen dafür das man Linien & Feinheiten in die Haut bringt. Diese nadeln nennt man „Liner“

Doch jetzt stellt sich die Frage wie tief dringt denn die Nadel in meine Haut??

billy tattoowieren ink station stuttgart tattoo piercing

Die Tattoonadel dringt je nach Einstellung der Nadel bis zu 2 mm in die Haut, bei der richtigen Einstellung kommt es immer ganz auf die Hautbeschaffenheit an. Hier ist nichts wie „immer oder schon immer so gewesen“.
Die Nadel durchdringt die oberste Hautschicht (Epidermis genannt) die sich von Natur aus alle 28 Tage

erneuert (Weswegen ja auch Bio Tattoos ein absoluter Mythos sind!!) und bringt die Farbe bis in die Lederhaut (Dermis genannt) ein.
Die Dermis (Lederhaut) speichert die Farbpigmente so langfristig, dass diese für IMMER in der Haut verbleiben. Durch das eröffnen der Haut und das einbringen der Farbe entstehen die Tattoos, was hier immer bedacht werden muss ich das, nach dem Abheilen der Haut, man immer auf die Tattoowierung wie durch ein Milchglas mit seiner eigenen Hautfarbe schaut! Bedeutet das die eigebrachte Farbe immer einen eignen Farbstich bekommt. Heißt WEISS ist nicht WEISS sondern meist leicht gelblich usw.

Was passiert mit den Pigmenten / Farbe in der Haut?!?

Wenn Ihr schon mal tattoowiert worden seid, ist Euch bestimmt schon aufgefallen das grundsätzlich zu viel Farbe in die Haut gebracht wird. Welche zum Großteil später auch bei der Abheilung durch Wundwasser etc. wieder rausgedrückt werden. Was dabei auch schon öfters passiert ist das die entstehende Kruste einen eigenen Farbstich der eingebrachten Farbe hat. Ein anderer Teil, der zu viel eingebracht wurde, geht auch über Euer Lymphsystem verloren und wird abtransportiert und ausgeschieden. Aber das Ganze stellt überhaupt kein Problem dar, da trotz allem genug Farbe in der Haut verbleibt.  
Wie auf der Seite der Abheilung schon angesprochen kann es zum Jucken in der Abheilzeit kommen, war, aber wichtig ist das ihr in der Zeit die Kruste NICHT entfernt oder abkratzt!!

BIO TATTOOS gibt es das wirklich??

Ender der 1990 bis Ende 2005 war dieser Mythos weit verbreitet, weshalb wir hier auch eine eigene Seite dafür haben! Wenn Euch das ganze Thema interessiert, könnt Ihr über den Button ein paar Infos dazu erhalten.

Doch was für Inhaltstoffe sind in Tattoofarben? Man liest so viel Schlechtes

Ja wir wissen das oft und viel Müll über die Farben gesagt wird, doch bitten wir Euch, Euch vorher eingehend zu informieren und nicht jeden Quatsch zu glauben der hier geschrieben wird!

Wenn Du dir Sorgen machst, weil Du viele Allergien hast? Ist das Ganze an sich sehr gut händelbar. Da Du mit deinem Hautarzt alles in Ruhe besprechen kannst, bevor ein Termin gemacht wird. Jeder Hersteller stellt uns ein Datenplatt zu Verfügung was für Inhaltstoffe sich in der Farbe befindet. Ebenso müssen Tattoofarben auch vom Gesundheitsamt abgenommen werden.  In der Regel reagiert man aber auf die Lösemitte bzw. Konservierungsmittel und den Farben. Aber über das Thema Farben Pigmente Farbverbot usw. wurde schon unheimlich viel geschrieben. Wir haben deshalb hier ein paar Links angefügt, wo Ihr alles sehr sehr ausführlich erklärt bekommt!

SKIN STOIERS   FEELFARBIG   SAFER TATTOO   WIKIPEDIA    Keine Farbe in illegal

Krankheiten rund um das Tattoowieren !?! Können heute denn immer noch Krankheiten übertragen werden??

LEIDER muss man das heutzutage immer noch mit JA beantworten. Hepatitis und Hiv waren die Schreckensgespenster aus der Vergangenheit, die durch die Professionalisierung aber nahezu ausgemerzt wurden. Die Chance sich zu infizieren sind, wenn überhaupt um unteren Promille Bereich!!!
Der Tattoobereich hat einen großen Wandel durchgemacht, weg von der Klitsche im Ort hin zu einem Szene Treff, wo Hygiene ein RIESEN Thema ist! Aber dennoch gibt es ein paar Sachen zu beachten, wenn man sich auch vor Entzündungen oder unangenehmen Nachwirkungen schützen möchte. Hier ist es wichtig zu beobachten, wie der Tattoowierer es im Allgemeinen mit der Hygiene und dem drumherum hält! Achtet einfach darauf das der Tattoowierer nur mit neuen Handschuhen oder papiertüchern berührt. Bedeutet sobald der Tattoowierer sich mit Handschuh durch Gesicht fährt, die Maske sich zurecht rückt oder die Schublade öffnet! DA MUSS ein neues paar Handschuhe her. Ebenso muss logischerweise ein neues paar Handschuh angezogen werden, wenn der Tattoowierer am Telefon war usw usw. hier muss man echt vorsichtig sein. Das durch die Kreuzkontamination nicht Dreck und Schmutz eingeschleppt wird.
Logischer weiße muss der Tattoowierer pro Kunde neue Nadeln benutzen. Das gilt auch für Nadeln, die nur auf dem Platz lagen, aber nicht benutz waren/wurden.
Abschließend könnt Ihr auch mit dem Tattoowierer oder Piercer auch mal über die Din für Tattoowierer & Piercer sprechen. Diese ist zwar kein muss aber dann Weiß man ja schon auf welchem stand das Studio im Bereich Hygiene ist. Abschliessend wäre auch mal ein Blick in die Verbände / Verbandsseiten eine Möglichkeit bzw. ob eine Studio hier angeschlossen ist. Denn der Verband ist ja auch gewillt nur die Besten zu haben und diese auch bestmöglich zu schulen und zu unterstützen.  

Du bist überzeugt?
Willst Dich jetzt beraten & tattoowieren lassen?
Dann Buche JETZT einen Termin zur Betratung!!
Buche JETZT einen kostenlosen TERMIN  oder  Nimm JETZT mit uns KONTAKT auf
Wir freuen uns darauf DEINE IDEEN für dich UMSETZEN!

Jetzt anrufen!